Drucken
 

Sonstiges

Wohnungswechsel / Umzug

Ist innerhalb des LK grundsätzlich zulässig (entspricht Wohnsitzauflage). Im Einzelfall sogar bei Nicht- Befürwortung durch LK

 

Wie?

Rechtzeitig vorher LK informieren über Umzugsabsicht und neue Wohnung (damit z.B. alte Wohnung zeitgerecht an anderen Fl. übergeben werden kann)

 

Was

ist zu beachten? Flüchtling sollte die Konsequenzen kennen: z.B.: Umzugskosten, Kaution und Ergänzungen zur Grundausstattung sind von Fl. zu übernehmen. Wege zur Schule/Kita länger? Transport geklärt?, Wechsel der Schule ? (evt. Zustimmung des Jugendamtes nötig) , Wechsel des Kindergartens? (evtl. keine Plätze vorhanden!).

 

Nachzug von Familienmitgliedern

Gesetzliche Bestimmungen sind durch Asylpaket II (vom 17.03.2016) verschärft worden und recht kompliziert bezüglich Prüfung und Anerkennung des Schutzstatus´ des Fl., Einstufung als Subsidiärl.Fl.“, Nachzug von Fam.Mitgliedern von Subsidiär- Flüchtlingen. Ausländerbehörde kontaktieren!

 

Wer?

LK: Sönke Heldt 05321/ 76-329